Kopfzeile C.G. Jung-Gesellschaft Köln e.V.

DruckenE-Mail Adresse

Der Archetyp des Narren

Beginn:
Sa., 4. Feb 2017, 12:00
Ende:
Sa., 4. Feb 2017, 18:00
Kurs-Nr.:
AI-W1
Preis:
70,00 EUR pro Platz
Ort:
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

Beschreibung

Integrative Imaginationsarbeit

Der Narr ist eine archetypische Figur, die in vielen Kulturen und Mythen eine bedeutende Rolle spielt. Als Clown, Trickster oder Kojote, wie er auch genannt wird, stellt der Narr Gewohntes in Frage, überrascht mit Witz und Weisheit und berührt dabei wundersame Welten. Die Närrin geht immer wieder in die falsche Richtung, wenn diese zu wichtig geworden ist, sie zerstört Ordnung, die inhaltsleer geworden ist, und bringt uns mit Geschichten zum Lachen. Was bedeutet die Figur des Narren für unser Leben? Wie können wir Lebenslust, Hoffnung und das humorvolle Anderssein fruchtbar in unser Leben integrieren?

Auf Imaginationsreisen erkunden wir, was für uns persönlich hilfreich ist, um die archetypische Kraft des Narren in unserem Leben stärker zu entfalten. Die „integrative Imaginationsarbeit“ nach Stephen Gallegos verbindet die Aktive Imagination nach C. G. Jung mit schamanischen Traditionen der Krafttier- Reisen und der östlichen Chakrenlehre. In Kommunikation mit den inneren Wesen kommen wir in Kontakt mit den heilenden Kräften in uns. Dadurch kann das Vertrauen in die eigene Intuition gestärkt werden. Das anschließende reflektierende Gespräch unterstützt, das Erlebte zu vertiefen und in den Alltag zu integrieren.

Bitte bequeme Kleidung, eine Decke und warme Socken mitbringen.


Neuigkeitenbrief (Newsletter)

Bitte senden Sie mir entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu Ihren Veranstaltungen per E-Mail zu.

Kontakt Adresse

  • C. G. Jung-Gesellschaft Köln e. V.
    Kartäuserwall 24b
    50678 Köln
  • +49 221 310 14 38
  • +49 221 310 48 80
  • Kontaktformular